Kücheninsel: Warum Sie eine Insel brauchen und wie Sie sie richtig einrichten

Eine kochinsel bietet zusätzliche Arbeitsfläche in der Küche und wird in der Regel in der Mitte des Raumes positioniert. In einem modernen Interieur ist das eine sehr originelle und stilvolle Lösung.

Was ist eine Kücheninsel? Sie ist eine kompakte Einheit in der Mitte der Küche, unabhängig von den restlichen Möbeln. Es gibt viele Varianten, wobei die Kücheninsel einen Herd (elektrisch oder Gas), eine Spüle und Schränke enthält. Eine Kücheninsel kann auch als Esstisch dienen. Eine Kücheninsel wirkt komplett, wenn darüber eine Dunstabzugshaube installiert ist.

– Eine Kücheninsel ist eine sehr nützliche Form der Raumorganisation, die sowohl zum Kochen als auch als Bartheke genutzt werden kann.Kücheninsel ist praktisch, weil sie das richtige Arbeitsdreieck schafft: die Gastgeberin kann Lebensmittel aus dem Kühlschrank nehmen, sie auf die Insel stellen, waschen, zerschneiden und dann auf die Kochfläche schicken. Durch diese Anordnung sind alle Funktionen fußläufig zu erreichen, so dass Sie viel Kochzeit sparen können. Erfahrene Hausfrauen, die gerne kochen, werden Ihnen sagen, dass es in der Küche nie eine überflüssige Arbeitsfläche gibt, daher ist eine Insel ein großer Helfer in dieser Angelegenheit.Eine Kücheninsel kann einen Herd und eine Dunstabzugshaube, eine Arbeitsfläche und eine Spüle beherbergen. Eine Insel kann auch als Esstisch im Barformat genutzt werden. Auf diese Weise kann auf den kompletten Esstisch verzichtet werden, was Platz spart. Um die Insel herum sollte aber Platz für Füße und Barhocker sein.

Was praktisch ist Wie Sie wissen, tragen alle Gegenstände in der Küche eine gewisse Last. Was ist der Komfort einer Kücheninsel? Besonders wenn Wohn-, Ess- und Küchenbereich miteinander verbunden sind, fügt er sich perfekt ein. Er dient nicht nur als trennendes Element zwischen den Bereichen, sondern gibt der Gastgeberin die Möglichkeit, gleichzeitig zu kochen und sich mit Haushaltsmitgliedern oder Gästen zu unterhalten. Der Vorteil einer solchen Idee ist, dass man sich dem Set von beiden Seiten nähern kann, alles ist griffbereit, so dass das Gespräch von Angesicht zu Angesicht stattfinden kann.

– Die Kücheninsel ist schon lange ein wichtiges Attribut des modernen Hauses. Diese Anordnung des Küchenbereichs bietet nicht nur eine zusätzliche Arbeitsfläche, sondern auch einen funktionalen Platz zur Aufbewahrung von Küchenutensilien. Er kann eine Spüle, ein Kochfeld, einen Dunstabzug, Steckdosen für Geräte, Regale und vieles mehr aufnehmen. Da wir mit vielen berühmten Kunden zusammenarbeiten, wird das Kochen von ungewöhnlichen Gerichten oft zu ihrem Hobby und einer Gelegenheit, ihre Gäste zu überraschen. Dies war zum Beispiel bei der Inneneinrichtung einer Wohnung für Bari Alibasov der Fall. Die Kücheninsel wurde für ihn zu einer Art Bühne, auf der er im Alleingang vor seinen Gästen mit seinen originellen Rezepten überraschte.Mit einer Standard-Kücheneinrichtung ist eine solche Food-Show nicht möglich, daher sollte eine Kücheninsel vorzugsweise in einem Raum platziert werden, der mindestens 15 Quadratmeter groß ist.

Stilvoller Akzent Eine Kücheninsel ist nicht nur funktional, sondern sieht auch sehr attraktiv aus. Eine Vielzahl von Formen, Leuchten und originellem Design können die Insel zu einem schönen und stilvollen Akzent in der Küche machen.

Welche Küchenfläche wird für eine solche Einrichtung benötigt Je größer der Raum ist, desto einfacher ist es natürlich, eine Kücheninsel darin zu installieren. Aber es gibt immer noch einige Einschränkungen.Platzieren Sie eine Kücheninsel wird empfohlen, wenn die Fläche des Raumes ist nicht weniger als 15 Quadratmetern. Ansonsten ist es besser, mobile Versionen auf Rädern zu verwenden, die sich leicht bewegen lassen.

– Es ist bequemer und funktionaler, eine Inselküche zu planen, wenn ihre Größe 20 Quadratmeter überschreitet. Deshalb gelten kombinierte Ausführungen (Küche plus Essbereich) als geeignet für sie. Je kleiner die Küchenfläche ist, desto weniger funktional wird die Kücheninsel sein.

– Bei Zimmern in kleineren Wohnungen ist die Anordnung der Küchenzeilen im Wesentlichen gleich. Das einzige, was man tun kann, ist, die Küchengeräte auszutauschen. In Küchen mit einer Größe von weniger als 15 Quadratmetern wäre eine Insel leider unpraktisch, da der Abstand zwischen den Küchenschränken und der Insel mindestens 100 cm betragen sollte. Andernfalls verlieren Sie den Komfort der Bewegung. Das ist in größeren Küchen, in denen die Gastgeberin immer weiter weg fahren muss, nicht der Fall, und so muss das Konzept einer Insel in solchen Küchen anders aussehen. Kombiniert mit einer Frühstücksbar ist die Kücheninsel in großen Küchen noch praktischer und bequemer. Außerdem teilt es den Raum in einen „Koch“- und einen Essbereich. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ein Kochfeld in eine Insel einzubauen, stellen Sie sicher, dass Sie vorher eine Dunstabzugshaube darüber haben. Wenn Sie ein Waschbecken installieren, müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie Wasser- und Abwasseranschlüsse haben.

Sicherheit geht vor Bei der Planung eines Sets mit Spüle oder Kochfeld ist noch eines zu beachten: Vor dem Einbau der Kücheninsel müssen alle Elektro- und Versorgungsarbeiten erledigt sein, denn die Sicherheit muss gewährleistet sein. Aus diesem Grund müssen alle Leitungen und Kontakte gut isoliert sein, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Es ist ratsam, die Elektrik durch den Boden und nicht durch die Decke zu führen. Lassen Sie sich am besten von einem Fachmann beraten.

– Sie müssen den Boden etwas anheben, um die Anschlüsse herzustellen. Wenn Sie hohe Decken haben, ist dies kein Problem.

Was Kücheninseln sind

Unsichtbare Kücheninsel für kleine Küchen Es ist sehr bequem und funktionell, eine ausziehbare Kücheninsel in einem kleinen Bereich zu verwenden. Er lässt sich einfach überall aufstellen und verschwindet nach dem Kochen in der Küchenzeile. Diese kompakten Lösungen funktionieren auch gut als Tischgerät. Mobile Inseln auf Rädern sind eine interessante und funktionale, moderne Lösung, die zu jedem Stil passen kann.

Barinsel Eine Barplatte wird selten als separate Kücheneinheit verwendet. Es wird meist mit offenen Regalen oder geschlossenen Schubladen kombiniert. Oder machen Sie eine zweistufige Anordnung mit der Arbeitsplatte unten und der Bar o

ben.

Runde oder ovale Insel Im Hinblick auf Kompaktheit und Sicherheit (keine scharfen Ecken) ist es besser, eine runde oder ovale Kücheninsel zu verwenden. Er ist weniger sperrig als ein rechteckiger oder quadratischer.

Halbmondförmige Kücheninselaufstellung Eine der praktischsten Kücheninseln ist die halbmondförmige Aufstellung. Der äußere Teil kann als Essbereich und der innere Teil als Arbeitsbereich genutzt werden.

Kücheninsel Hutch (Kommode) Ein Küchenset in Form eines Hutch eignet sich hervorragend zur Aufbewahrung von Kochgeschirr und Utensilien. Und die Oberseite wird als normale Arbeitsplatte verwendet. Eine gut aussehende Präsentationsinsel mit transparenten Türen, die Ihr Geschirr zur Geltung bringen. Wenn es die Platzverhältnisse zulassen, kann diese Anordnung am besten zur Haustür hin abgewinkelt werden.

Transformator Eine Kücheninsel ist dafür bekannt, dass sie Platz „frisst“. Um Platz zu sparen, entscheiden Sie sich für eine kompakte, leicht umbaubare Version. Sie sind so konstruiert, dass die Kanten der Arbeitsplatte je nach Bedarf abgeklappt oder angehoben werden können.

– Wenn Sie Ihre Küche optisch größer machen wollen, entscheiden Sie sich für eine Mini-Thekeninsel, bei der der untere Teil durchgehend ist.Die optimale Breite von Kücheninseln, bei der es sich bequem kochen lässt, gilt als 1-1,5 Meter.

– Eine Insel kann bis zu 1.100 mm hoch sein (wie eine Frühstücksbar). Es ist dann bequem zum Essen, aber nicht zum Arbeiten. Sie darf so hoch wie die Küchenarbeitsplatte sein – 850 mm. Hinter einer solchen Insel wäre es bequem zu kochen, und um zu sitzen, sollten Sie entweder einen zweiten, höheren Teil – die zweite Ebene, oder eine halbe Barhocker bieten. Um eine ergonomische Küche mit einer Insel zu gestalten, müssen Sie sicherstellen, dass um die Insel herum ein Gang von mindestens 1.100-1.200 mm vorhanden ist.In Bezug auf das Design kann eine Insel ein Akzent und ein Mittelstück sein, das das gesamte Aussehen der Küche bestimmt.