Wie kann man Gäste treffen und sich in einem Raum gut erholen? Die Geheimnisse eines gemeinsamen Schlaf- und Wohnzimmers (Teil 1)

Heute ist die Gestaltung eines Raumes für zwei Funktionszonen sehr relevant. Das Kombinieren von Wohn- und Schlafzimmer ist ein Prozess, der eine kompetente Herangehensweise und kreatives Denken erfordert, denn es ist wichtig, die Richtung jeder Zone beizubehalten und die Harmonie des Innenraums nicht zu stören. Wohn- und Schlafzimmer in einem Raum – die Merkmale des Designs, die Vor- und Nachteile der Zonierung und viele andere Nuancen im Zusammenhang mit einer solchen Nicht-Standardlösung, die in diesem Artikel ausführlich erörtert werden.

Was Sie wissen müssen, um das Schlaf- und das Wohnzimmer zu kombinieren

Eigentlich ist es nicht kompliziert, ein Schlafzimmer mit einem Wohnzimmer zu kombinieren. Im Gegenteil, dieser Prozess ist eine reine Leinwand für gewagte Experimente! Die Hauptsache ist, sich mit den grundlegenden Kanons der Unterteilung eines Raumes in zwei Segmente vertraut zu machen. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, das den funktionellen und ästhetischen Anforderungen entspricht, ist es notwendig, den Empfehlungen erfahrener Designer zu folgen.

Vor- und Nachteile des Wohn-Schlafzimmers

Wie kann man Gäste treffen und sich in einem Raum gut erholen?

Zunächst einmal muss analysiert werden, wie vorteilhaft die Kombination von Flur und Schlafzimmer in dem einen oder anderen Fall ist. Dazu können Sie alle Vor- und Nachteile einer solch ungewöhnlichen Lösung vergleichen.

Von den Vorteilen der Kombination von Schlaf- und Wohnzimmer lassen sich die folgenden Parameter unterscheiden:

  • Platz sparen. Diese Lösung ermöglicht es, in einem Raum zwei notwendige Segmente auf einmal anzuordnen und so einen zweiten Raum für ein persönliches Büro zu gestalten. Wenn wir von kleinen Atelierwohnungen sprechen, ist die Kombination mehrerer Zonen eine echte Lebensader;
  • Ultra-Funktionalität. Eine Kombination der beiden Zonen ist immer praktisch. Wenn Sie den Prozess der Vermittlung richtig angehen, wird Ihnen eine komfortable Nutzung ermöglicht;
  • Originalität im Inneren. Die übliche Zimmereinrichtung ist längst überdrüssig geworden, und es ist unwahrscheinlich, dass es jemanden überraschen wird. Aber die Kombination von Segmenten wie Flur und Schlafzimmer wird sicherlich ein Highlight des Hauses sein;
  • Geld sparen. Arrangement Schlafzimmer-Wohnzimmer ist finanziell viel rentabler als jedes Zimmer für sich.

Trotz der Fülle der positiven Aspekte verbirgt die Verbindung zwischen Flur und Schlafzimmer die „Fallstricke“. Erstens muss man sich bei einer solchen Entscheidung auf den Mangel an Intimsphäre einstellen, da der Raum oft von Menschen besucht wird.

Aus all den oben genannten Fakten können wir schließen: die Kombination von Schlaf- und Wohnzimmer – die Lösung ist praktisch und angemessen, aber der Ruhebereich wird seine Atmosphäre der Entspannung und Ruhe etwas verlieren.

Welcher Teil des Raumes ist unter dem Saal zuzuweisen

Erfahrene Designer empfehlen, einen fensternahen Wohnbereich zu schaffen. So wird es immer genügend Licht geben, sowohl natürlich am Tag – als auch künstlich am Abend. Mit dieser Anlage wird eine private Atmosphäre geschaffen, die für gefühlvolle Gespräche in netter Gesellschaft einfach unverzichtbar ist!

Benutzung der Loggia/Balkon im Wohn-Schlafraum

Wie kann man Gäste treffen und sich in einem Raum gut erholen?

Die Entfernung eines Funktionssegments auf einem Balkon oder einer Loggia ist eine moderne Lösung für das Problem der kleinen Räume.

Durch den Abriss der tragenden Wand ist es möglich, die Loggia mit der Wohnung zu kombinieren und so die Wohnung zu vergrößern. Welcher Funktionsbereich auf dem Balkon angeordnet werden soll, ist bereits eine Frage der Wahl. Die Designer merken jedoch an, dass es besser ist, einen Erholungsbereich auf dem Balkon zu gestalten. Es wird also in einer Art Unzugänglichkeit für neugierige Augen sein. Wenn Sie den Raum mit einem eleganten Tüll unterteilen, erzielen Sie einen verblüffenden ästhetischen Effekt, der die Entspannung und Ruhe fördert, die im Schlafbereich so notwendig sind.

Was die Farbgestaltung betrifft, ist es besser, sich an eine einzige Palette für zwei Funktionszonen zu halten, um die harmonische Einheit des Innenraums nicht zu stören. Das Wohnzimmer sollte nahtlos in die Loggia übergehen.

Bei aller Pracht einer solch extravaganten Lösung hat sie einen wesentlichen Nachteil: Der Abriss der Stützmauer erfordert die Genehmigung der zuständigen Behörden, was sehr schwer zu erreichen ist.