Wie kann man Gäste treffen und sich in einem Raum gut erholen? Die Geheimnisse eines gemeinsamen Schlaf- und Wohnzimmers (Teil 4)

Zonierung mit verschiedenen Farben und deren Kombinationen

Auch die Abgrenzung des Schlafbereichs vom Wohnzimmer kann durch harmonisch gewählte Farbkombinationen getrennt werden.
Die Abgrenzung eines Schlafplatzes von einem Wohnraum ist möglich und durch harmonisch aufgegriffene Farbkombinationen möglich.
Für die Zuweisung einer Ruhezone werden die folgenden Skalen herangezogen:

  • Pfefferminz;
  • Neutral-blau;
  • Metallisch;
  • Weiße Schokolade.

Sie haben eine beruhigende Wirkung auf die Psyche und ermöglichen es dem Gehirn, sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen.

Aber es ist besser, zum Beispiel für den Gästebereich saftige und lebendige Farbtöne zu verwenden:

  • Gelb;
  • Grün;
  • Intensives Blau;
  • Kaltes Veilchen.

Sie heben die Stimmung und schaffen eine entspannte Atmosphäre für die Kommunikation.

Verschiedene Hintergrundbilder werden eine interessante Möglichkeit der Zonierung sein. Auf diese Weise können Sie für jede Zone Ihre eigene Atmosphäre schaffen.
Ein interessanter Weg zur Zonierung ist die Verwendung unterschiedlicher Tapeten. Auf diese Weise können Sie für jede Zone Ihre eigene Atmosphäre schaffen.
Das einzige Problem ist die Möglichkeit, die Integrität des Inneren zu ruinieren. Um keinen „fairen“ Effekt in der Wohnung zu erzeugen, sollte man es nicht mit Gamma übertreiben. Zur Dekoration des Wohn- und Schlafzimmers genügen drei Paletten, die harmonisch miteinander kombiniert werden.

Verwendung verschiedener Bodenbeläge

Wie kann man Gäste treffen und sich in einem Raum gut erholen?

Die Bodenzonierung ist eine visuelle Option, die Ihren Schlafbereich in einem gemeinsam genutzten Raum hervorheben kann.
Die Bodenzonierung ist eine visuelle Option, die Ihren Schlafbereich in einem gemeinsam genutzten Raum hervorheben kann.
Sie können auch visuell einen Raum mit einem für jeden Bereich spezifischen Bodenbelag unterscheiden. Zum Beispiel ist es besser, im Schlafbereich einen weichen Teppich zu verwenden, und der Fußboden im Wohnzimmer ist mit Laminat oder Parkett ausgelegt.

Die Hauptsache ist die Einhaltung der Farbkonsistenz. Andernfalls kann das Ergebnis lächerlich sein.

Die wichtigen Nuancen der Schlafzimmer-Wohnzimmer-Gestaltung
Zwei Zonen in einem Raum zu kombinieren ist ein komplexer Prozess, aber gleichzeitig auch sehr spannend.
Zwei Zonen in einem Raum zu kombinieren ist ein komplexer Prozess, aber gleichzeitig auch sehr spannend.
Die Grundregel der Gestaltung eines Schlafzimmers mit einem Wohnzimmer – eine siegreiche Zuweisung jeder Zone, die das Gesamtkonzept des Interieurs nicht beeinträchtigt. Um dieses Ziel zu erreichen, empfehlen die Designer die folgenden Punkte:

  • Bei der Auswahl einer Farbpalette sollten Sie „verwandte Farbtöne“ wählen, mit einem Unterschied von nicht mehr als 2-3 Tönen;
  • Es ist sehr wichtig, kalte und warme Farben mit äußerster Sorgfalt zu kombinieren. Sie können einen vulgären Effekt erzielen, der die Richtung jeder Stilisierung außer Kraft setzt;
  • Das Headset für jede Zone sollte leichte Unterschiede, wie z.B. Farbe, aufweisen. Der Schlafbereich eignet sich für Modelle in zarten Farbtönen, während der Gästebereich für gesättigte und saftige Modelle geeignet ist. Die Einheit kann mit den gleichen Umhängen und Umhängen betont werden;
  • Vor der Einrichtung des Zimmers ist darauf zu achten, dass die Steckdosen bequem platziert sind, um unangenehme Enttäuschungen im Endergebnis zu vermeiden.

Welche Möbel sollen und welche können gespendet werden

Wie kann man Gäste treffen und sich in einem Raum gut erholen?

Bei der Auswahl von Möbeln, auch für einen kombinierten Raum, sollten Sie in erster Linie auf deren Bequemlichkeit und Komfort achten.
Bei der Auswahl von Möbeln, auch für einen kombinierten Raum, sollten Sie in erster Linie auf deren Bequemlichkeit und Komfort achten.
Für den bifunktionalen Raum werden geeignete Faltmodelle, mit einem Transformationsmechanismus, zur Verfügung stehen. Zum Beispiel kann ein Schranktransformator nicht nur als Aufbewahrungsort für Dinge, sondern auch als ergonomischer Arbeitsplatz dienen.

Für einen Schlafplatz ist es besser, einen Bettschrank zu wählen. Dadurch wird Platz gespart. Auf der positiven Seite ist es leicht, diesen intimen Bereich vor neugierigen Blicken zu verbergen.

Das Basis-Headset für die Einrichtung des Gästezimmers besteht aus einem gemütlichen, geräumigen Sofa, einem Couchtisch und ein paar zusätzlichen Stühlen oder Ottomanen.

Bei der Gestaltung des Schlaf-/Wohnzimmers sollte man sich von minimalistischen Prinzipien leiten lassen. Es ist besser, das massive Headset zugunsten von kompakten und ultrafunktionalen Modellen aufzugeben. Auf diese Weise können Sie den Raum ordentlich anordnen, ohne den Raum mit unnötigen Gegenständen zu überladen.